Deine Meinung zählt.

Du hast die gleiche oder ähnliche Frage. Dich bewegt das Thema oder du möchtest mehr dazu wissen. Tausche dich mit anderen aus! Du kannst dein Interesse an den Fragen jeweils durch Vergabe deiner Sterne bewerten. Stelle doch Rückfragen zu bestehenden Antworten oder formuliere selbst eine Antwort. Es geht um deine Meinung zu den Fragen!

Stimmt es, dass Familienmitglieder die nicht gläubig sind, durch ihre gläubigen Geschwister Ehepartner oder Eltern geheiligt bzw gerettet sind ?

Anmelden um diese Frage zu voten...
3/5 Sterne (1 Stimme)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Mayflo | 24.07.2015

Ich denke eher nicht, weil es ist dich so, dass jeder sich selbst fpr Jesus entscheiden muss?! Oder liege ich falsch?!

Kommentar von wilson | 25.07.2015

Es gibt die eine Stelle im 1. Kor. 7,14 - da steht:
"Denn der ungläubige Mann (in der Ehe) ist geheiligt durch die (gläubige) Frau, und die ungläubige Frau ist geheiligt durch den (gläubigen) Mann; sonst wären ja eure Kinder unrein, nun aber sind sie heilig." Das ist der Fall, wenn bei einem ungläubigen Ehepaar einer sich bekehrt. Das heißt nicht, ein Gläubiger kann sich jemand ungläubiges als Partner suchen - das wäre dumm. Aber find ich auch ne echt seltsame Stelle. Neni schreibt korrekt: Das jemand "gerettet" ist, ist immer ein eigener aktiver Schritt auf Christus zu. "Geheiligt" und "rein" sein, ist auch passiv möglich, bedeutet aber nicht gerettet sein. Jesus sagt einmal zu seinen Jüngern in Joh 15,3 "Ihr seid schon rein um des Wortes willen, das ich zu euch geredet habe."
Also ich weiß es nicht sicher, aber ich vermute es ist ein Zustand wo die Personen konstant Gottes Segen ausgesetzt sind. Für Gottlose ist soetwas nicht vorgesehen. Ein Gottloser wird zwar von Gott geliebt, und immer wieder von Gott zur Umkehr gerufen, Gottes direkten Segen gibt es aber nur wenn für diese Person gebetet wird. In dem Fall aus dem 1.Korinther Brief, sind die Ungläubigen durch die Ehe oder Eltern-Kind-Beziehung fest an den Gläubigen gebunden und profitieren von dem Segen in dem der Gläubige lebt.

Segen den Gott schenkt ist zB. besonderer Schutz vor unguten Situationen, eine insgesamt positive Lebenseinstellung, usw. Wär mal interessant zu suchen wie konkret Gottes Segen aussieht.

Kommentar von hmsab | 28.07.2015

Ich denke es ist egal ob man an Gott glaubt oder nicht. Gott hat alle Menschen gleich lieb. Also denke ich gibt es nicht immer nur bestimmte Leute die gerettet sind sondern alle und keiner wird benachteiligt. So ähnlich wird Gottes gerechtigkeit auch im Gleichniss vom Weinberg erklärt.

Kommentar von wilson | 29.07.2015

hey Ali hmsab, der Gott der Bibel liebt zwar jeden, aber rettet nur denjenigen, der Jesus Christus als Retter akzeptiert. Das Gleichniss vom Weinberg bezieht sich allein auf die Geretteten, die vielen anderen die verloren gehen sind ja außerhalb des Weinberges.

Mt 7,13 Geht ein durch die enge Pforte (Jesus Christus)! Denn die Pforte ist weit und der Weg ist breit, der ins Verderben führt; UND VIELE SIND ES, die da hineingehen.

Kommentar von Cola | 02.08.2015

Gott hat nur Kinder, keine Enkel oder andere weiter entfernte verwandte
ich denke gott schaut die person an und nicht die freunden und verwandten
man ist ja auch kein christ nur weil die eltern christlich sind

Kommentar von Tanks_for_this_day | 29.08.2015

Wenn man nicht an Gott glauben als eine Sünde sieht ist Jesus doch für unsere Sünden gestorben und wir dürfen zum Vater!

Kommentar von Tanks_for_this_day | 29.08.2015

Also ist es egal ob wir an Gott glauben oder nicht Gottes eigene Gerechtigkeit (die wir übrigens nicht verstehen weil wir hier auf Erden für das bestraft werden was wir getan haben und bei Gott nicht) @wilson wenn du persönlich etwas gegen Unglaubige hast, dann denkt mal über Inklusion nach und ich glaube gerade Jesus und Gott sind Meister der Inklusion!

Kommentar von Tanks_for_this_day | 29.08.2015

Und falls es euch Tröstet Wenn Jesus für unsere Sünden gestorben ist und den Tod besiegt hat warum zur Hölle sollten wir in die Hölle kommen wenn wir durch Jesus vor Gott rein sind?! (wir sind schließlich nicht in der katholischen Kirche des Mittelalters) Natürlich sollten wir trotzdem nach belieben an Gott glauben und ein Beziehung zu ihm tut uns gut aber wenn ein Partner ungläubig ist aber Angst hat nicht gerettet zu werden dann ist doch ein kleiner Funken von Glaube daran zu sehen und vielleicht bekehrt er/sie sich dann ja noch. Wichtig ist dass einem der Glaube nicht aufgezwungen wird oder gedrängt wird in dem man als dumm beschrieben wird wenn man nicht glaubt (Zitat wilson)... das gibt einem direkt einen Grund sich doch nicht solchen Leuten anzuschließen

x

Bitte melde dich an.

Du kannst Fragen bewerten, deine eigenen Fragen stellen und Kommentare abgeben.

Du hast noch keinen Account? Jetzt Registrieren!